Tag: zensur

Timeline Zensursula

Thomas Nesges hat einen kurzen Überblick zum zeitlichen Ablauf der Zensurdebatte.  (Ich hätte evt. noch die Europawahl und Tauss reingenommen, aber bin happy, dass ich nur noch verlinken und nicht zusammensuchen muss.)

Advertisements

Internetfilter – Wer fordert/e wann was?

Ich habe inzwischen den Überblick verloren, wer wann welche Sperrerweiterung – in der Regel schwammige “Kampfbegriffe” –  gefordert hat. Grund genug, jetzt direkt mit Quellenverlinkung zu sammlen:

Expertenkreis Amok: “absolut unzulässige Inhalte”, Exekutionsvideos, gewaltverherrlichende On- und Offlinespiele (Verbot) 30.9.09
http://www.golem.de/0909/70172.html

Der Bericht als .pdf: http://www.baden-wuerttemberg.de/fm7/2028/BERICHT_Expertenkreis_Amok_25-09-09.pdf

Bayrischer Innenminister Joachim Herrmann (CSU):  “rechtsextreme Internet-Seiten”, 15.8.09
http://www.heise.de/newsticker/Bayerns-Innenminister-fordert-Sperren-fuer-rechtsextreme-Web-Seiten–/meldung/143559

Kanzerlamts-Chef Thomas de Maizière “Scheußlichkeiten erleben, die jede Vorstellungskraft sprengen”, 10.8.09
http://www.ksta.de/html/artikel/1248965024115.shtml

Von der Leyen: “Sonst droht das großartige Internet ein rechtsfreier Chaosraum zu werden, in dem man hemmungslos mobben, beleidigen und betrügen kann.”
http://www.abendblatt.de/politik/article1120772/Kampf-gegen-Schmutz-im-Internet-wird-verschaerft.html

Zypris: “Hass-Seiten” 9.7.09
http://www.vorwaerts.de/artikel/ae-der-hass-muss-raus-aus-dem-internet-ae

Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, “Rechtsextremistische Inhalte”  9.7.09
http://www.heise.de/newsticker/Ausweitung-der-Web-Sperren-auf-Hasspropaganda-gefordert–/meldung/141770

Christian-Oliver Moser vom Zentralrat der Juden in Deutschland,
“Hass-Seiten” 9.7.09

http://www.heise.de/newsticker/Konferenz-gegen-Hass-Propaganda-im-Netz–/meldung/141795

Sabine Frank von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM): Statt Filterung Ausweitung des transparenteren “BPjM-Moduls”
http://www.heise.de/newsticker/Konferenz-gegen-Hass-Propaganda-im-Netz–/meldung/141795

(Zypris, Rose, Frank und Moser sagten das wohl alle auf der gleichen Veranstaltung)

Verfassungsschutz: “Islamismus”
http://www.vorwaerts.de/artikel/verfassungsschutz-warnt-vor-islamismus-im-internet

Hans-Peter Uhl, CDU: Ausweitung auf nicht-kinderpornographische Inhalte, 22.6.09
http://www.rp-online.de/public/article/politik/deutschland/722394/Ausweitung-der-Internetsperren-nicht-ausgeschlossen.html

“Gewaltspiele”,Thomas Strobl,CDU 19.6.09
http://www.heise.de/ct/CDU-Politiker-prueft-Websperren-fuer-Gewaltspiele-ernsthaft–/news/meldung/140763
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,631341,00.html

“Geschützte Werke”, außerdem “Einschränkung der Anonymität in Internet”, Zypries, SPD 7.5.2009
http://fieser-admin.de/2009/zypries-netzsperren-fuer-urheberrecht/

“Glücksspielseiten”, Innenministerium Hessen, 1.12.08
http://www.heise.de/netze/Provider-sollen-Gluecksspiel-Seiten-sperren–/news/meldung/119690

Filterung: „Was die Chinesen können, sollten wir auch können. Da bin ich gern obrigkeitsstaatlich.“ Hans-Peter Uhl, CSU, 1.9.08
http://www.focus.de/digital/games/killerspiele-bayern-beharrt-auf-raschem-verbot_aid_329802.html

“Terrorismusseiten” Div. Europäische Innenminister, 1.10.07
http://www.heise.de/newsticker/Auch-Innenminister-Schaeuble-will-Webseiten-mit-gefaehrlichen-Inhalten-sperren–/meldung/96829

(Ergänzungen / Korrekturen einfach in die Comments schreiben – Danke)

Sammlung: Allgemeinsverständliches zum Internet, Copyright etc

Allgemeinverständliches, Unpolemisches und für den “Internetausdrucker” Akzeptables aus Mainstream-“Qualitätsmedien”

Die Linksammlung hat nun ihre eigene Seite:  https://caevye.wordpress.com/internet

Der Australische Filter: Ob Crocodile Dundee zum Piraten wird?

Australiens Gesetzgebung in Sachen Kinderpornos und Jugendschutz ist der deutschen in einigen Aspekten überraschend ähnlich.

So haben die Australier u.a. einen Filter in Betrieb.  Nun soll der Filter auf Onlinespiele und Onlineshops ausgeweitet werden, deren Spiele keine Altersfreigabe für 15jährige haben. Um es direkt zu sagen: Die Australier selbst sind nicht begeistert.

Das Problem im Detail: Es gibt in Australien keine höhere Altersfreigabe für Spiele, entsprechend kann nun alles – und bei Plattformen wie Second Life damit jede Ecke, wo ein User etwas generiert, was für einen 15jährigen Australier verboten ist – gesperrt werden, was eigentlich für Erwachsene völlig legal wäre.

Immerhin scheint es eine Australische Piratenpartei zu geben: http://www.pirateparty.org.au/ . Sie scheint aber noch nicht wirklich aktiv zu sein, bzw. noch sehr in Gründung. (Was sich möglicherweise rasch ändern könnte, sollte der Filter tatsächlich wie geplant umgesetzt und auf weitere Inhalte erweitert werden.)

Spätestens nach den Bundestagswahlen wäre die internationale Zusammenarbeit der Piraten weltweit ein Thema, das hoffentlich weit oben auf der Themenliste landet.

Der zuständige Minister wurde inzwischen übrigens in Großbritannien für den “Internet Villain” Award nominiert.

Quelle: http://www.smh.com.au/digital-life/games/web-filters-to-censor-video-games-20090625-cxrx.html