Der Australische Filter: Ob Crocodile Dundee zum Piraten wird?

Australiens Gesetzgebung in Sachen Kinderpornos und Jugendschutz ist der deutschen in einigen Aspekten überraschend ähnlich.

So haben die Australier u.a. einen Filter in Betrieb.  Nun soll der Filter auf Onlinespiele und Onlineshops ausgeweitet werden, deren Spiele keine Altersfreigabe für 15jährige haben. Um es direkt zu sagen: Die Australier selbst sind nicht begeistert.

Das Problem im Detail: Es gibt in Australien keine höhere Altersfreigabe für Spiele, entsprechend kann nun alles – und bei Plattformen wie Second Life damit jede Ecke, wo ein User etwas generiert, was für einen 15jährigen Australier verboten ist – gesperrt werden, was eigentlich für Erwachsene völlig legal wäre.

Immerhin scheint es eine Australische Piratenpartei zu geben: http://www.pirateparty.org.au/ . Sie scheint aber noch nicht wirklich aktiv zu sein, bzw. noch sehr in Gründung. (Was sich möglicherweise rasch ändern könnte, sollte der Filter tatsächlich wie geplant umgesetzt und auf weitere Inhalte erweitert werden.)

Spätestens nach den Bundestagswahlen wäre die internationale Zusammenarbeit der Piraten weltweit ein Thema, das hoffentlich weit oben auf der Themenliste landet.

Der zuständige Minister wurde inzwischen übrigens in Großbritannien für den “Internet Villain” Award nominiert.

Quelle: http://www.smh.com.au/digital-life/games/web-filters-to-censor-video-games-20090625-cxrx.html

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s